Tipps für das Shooting

Wie läuft ein Shooting ab?


Damit Du Dich ein wenig vorbereiten und in etwa vorstellen kannst, wie ein Shooting ablaufen kann, wie wichtig aber auch die gute Vorbereitung ist, habe ich hier ein paar einfache Spielregeln und Tipps zusammengestellt. Sie werden Dir und mir helfen, einen effektiven und harmonischen Ablauf des Shootings zu gewährleisten. Vielleicht steht Dir Dein erstes Mal vor der Kamera ja noch bevor und ich kann Dir hier ein wenig die Scheu nehmen und Dir mehr Sicherheit geben.
Wer kann ein Shooting buchen? Grundsätzlich gilt: Wer will - der/die kann. Oder, wer möchte, darf . Jede/r, egal ob jung oder alt! (Unter 18 Jahren nur mit schriftlicher Einwilligung der Erziehungsberechtigten! Keine Aktshootings!) Ein verbindlicher Anspruch auf ein Shooting besteht jedoch nicht.




Termine rechtzeitig buchen


Termine sollten rechtzeitig vereinbart werden, in der Regel 1-2 Wochen vor dem Wunschtermin. Oftmals ist das erste Shooting in einer neuen Situation und vor einer fremden Kamera ein sehr bedeutendes Ereignis für einen Menschen und niemals mit den Aufnahmen zu vergleichen, die Deine Freunde im Urlaub oder Verwandte bei Familienfeiern von Dir gemacht haben. Dennoch gibt es vor Ort keinen Grund für Nervosität, Du kannst ganz entspannt und locker bleiben. Bevor nämlich fotografiert wird, nehmen wir uns die Zeit und alle offenen Fragen werden geklärt, so dass wir uns bei dem Shooting voll auf Deine Fotos konzentrieren können.




Wieviele Leute sind am Set?


Grundsätzlich sind bei Akt/Erotikshootings nur Du mit dem Fotografen allein vor Ort und können so in Ruhe arbeiten. Bei Lifestyleshootings kann die Unterstützung eines Assistenten hilfreich sein. Auch hier gilt: “Zuviele Köche verderben den Brei” (Ausnahme: Kunde/Kundin unter 18. Hier ist ein Erziehungsberechtigter am Set während des Shootings anwesend). Wenn Du Dich in Begleitung sicherer fühlst, ist das kein Problem - jedoch ausschließlich nach vorheriger Absprache mit mir. Eine Begleitperson bedeutet auch eine - nicht zwei, drei oder noch ein paar mehr..! Aus Erfahrung weiß ich aber, dass selbst "die beste Freundin" nur ablenkt - und Mama oder Papa und besonders der eigene Partner bei einem Erotik-Shooting meist das größte Hindernis sind, sich vollkommen fallen zu lassen.




Selber schminken oder vom Profi?


Ganz wie Du möchtest. Seit Jahren arbeite ich mit Modellen, die sich selbst das richtige Make up verpassen. Die meisten Mädels wissen, wie sie sich zurechtmachen müssen. Auf der anderen Seite weiß ich aber um die vielfältigen Möglichkeiten, wenn man MakeUp"s und Hairstyling von Profis machen lässt. Du wirst vor dem Shooting gestylt, dies wird gesondert vereinbart und berechnet, und dann geht"s auch schon los. Willst Du die Visagistin während der ganzen Session am Set und mehrere unterschiedliche Typen-MakeUp"s - kein Problem. Dies ist jedoch rechtzeitig zu buchen und wird nach Stunden abgerechnet.




Knackig braun?


wenn gebräunt, dann aber richtig. Achte jedoch bitte rechtzeitig auf eine nahtlose und gleichmäßige Bräune - gerade wenn Du Bademoden- oder Dessous-, Akt- oder Teilakt-Aufnahmen machen möchtest. Weiße Körperpartien (z.B. "Schmetterling" an Po und Schultern von der Sonnenbank, Bikini-Streifen usw.) zu verstecken oder mit Camouflage zu schminken ist zwar möglich, verursacht aber oftmals einiges an Mehrarbeit und stört gleichzeitig einen harmonischen Ablauf des Shootings, wenn wiederholt nachgebessert werden muss - insbesondere, wenn mit eingeölter Haut fotografiert wird.




Akt-/Erotikshooting, was ist zu beachten?


Wo wir einmal dabei sindsolltest Du ebenfalls beachten, wenn es sich bei den gewünschten Aufnahmen um Dessous oder Bademoden, Akt- oder Teilaktaufnahmen, handelt. Enge Kleidung, Gürtel und insbesondere BHs und Unterwäsche mit Gummibündchen hinterlassen unschöne Muster auf der Haut, die oft erst nach Stunden wieder ganz verschwinden. Am einfachsten ist es, wenn Du bei der Anreise weite Kleidung trägst und im Falle von Aktaufnahmen evtl. ganz auf Unterwäsche verzichten. Am Rechner solche Stellen nachzuarbeiten bzw. zu retouchieren gleicht einem Fass ohne Boden, Bild für Bild ist das sehr zeit- und kostenintensiv.




Welche Outfits?


Dein Outfit ist ebenfalls Deine Wahl - und natürlich eng verbunden von den Foto-Ideen. Eine gewisse Auswahlvon (4-5 Outfits beim 1,5stündigen Shooting, sonst weniger) ist optimal. Wer, wenn nicht Du, soll wissen, in welchem Deiner Teile Du Dich am Besten fühlst... Viele verschiedene Outfits und Looks helfen, beim Fotografieren um einiges spontaner und flexibler zu sein, wir wollen jedoch Dich und nicht den Inhalt Deines Kleiderschrankes fotografieren... Überlege Dir spätestens am Tag vorher, was Du anziehen willst und was Du alles in Deine Tasche packen musst. Denke an die passenden Schuhe und Stiefel zu den ausgewählten Looks, coole (Sonnen-) Brille, Hüte, Gürtel, Taschen..? Am besten probierst Du jede Kombination vorher zu Hause noch einmal durch und schaue, dass alles sauber und heil ist und wie alles zusammenpasst und wirkt.
Gerade für erotische Fotos, aber auch für Schwangerschaftsfotos ist eine gewisse Auswahl unterschiedlicher Dessous, vor allem auch farblich bzw schwarz und weiß, sinnvoll.




Kindershootings


Nehmt Euch für das Shooting genügend Zeit, wir machen das auch. Kommt entspannt, nur wenn Ihr es seid, sind es die Kinder auch. Kommt auch bitte zur abgemachte Uhrzeit. Da wir häufig Folgetermine haben werden wir das Shooting bei einer Verspätung von mehr als 15 Minuten nicht mehr durchführen, weil die noch verbleibende Zeit kein entspanntes Arbeiten erlaubt. Versucht auch bitte nicht, Euren Kindern daheim das "perfekte Lachen" beizubringen. Es wird nicht gelingen und verunsichert die Kinder nur. Kinder dürfen auch auf Fotos mal schmollen, drängt sie nicht und redet nicht davon, dass sie keine Angst haben müssen, es bewirkt genau das Gegenteil. Lasst sie so sein wie sie sind, baut keinen Druck auf. Natürlich dürfen die Kleinen ihr Schnuffeltuch mitbringen und ihr Lieblingsoutfit anziehen. Gesicht und Hände saubermachen macht uns das Fotografieren einfacher. Und wenn trotz alledem es an dem Tag nicht klappen sollte, wiederholen oder verschieben wir den Termin einfach.




Newbornshooting


Als Newborn bezeichnet man Neugeborene. Fotos hierfür sollten in den ersten 10 Tagen nach der Geburt gemacht werden. Überall sieht man die Newbornfotos im amerikanischen Stil, mit zuckersüssen Requisiten und kunstvoll drapierten Babys. Wir haben uns entschieden, uns an der natürlichen Haltung der Babys zu orientieren. Von mühsam gequetschten und gebogenen Posen halten wir nichts. Die Körperspannung und Halsmuskulatur der Babys ist in den ersten Wochen noch zu schwach und empfindlich, als dass wir dies verantworten könnten. Manche Babys legen sich aber auch von alleine in die ein oder andere Pose, besser kann es dann natürlich nicht sein.




Wann und wie bekomme ich meine Fotos?


Innerhalb einiger Tage nach dem Shooting erstellen wir eine Onlinegallery für die einfache Auswahl der Fotos daheim. Alle erdenkliche Fotobearbeitung ist individuell möglich, jedoch nicht im Preis enthalten. Wir bieten retuschierte Portraitprints in allen gängigen aber auch individuellen Größen an, da wir auch selber drucken. Zudem ist es natürlich auch möglich, Dateien oder eine CD mit dem gesamten Datensatz zu erwerben. Eine Datei ist nicht nur eine Datei auf einer CD gespeichert. Wir bearbeiten die Datei, erwecken sie zum Leben. Deshalb ist es auch sinnvoll sich die Motive bewußt auszusuchen. Wir arbeiten mit kalibrierten Monitoren und können so optimale Prints anfertigen. Dies ist in einem Drogeriemarkt nicht möglich und wir können hierfür keine Garantie übernehmen.




Wieso sind meine Fotos quadratisch?


Wir überlegen uns meist schon beim Fotografieren welches Format zum Motiv passen könnte. Das Quadrat ist ein sehr ausgeglichenes, ruhiges Format und durchaus bewußt von uns gewählt.




Warum ist z.B. der Kopf angeschnitten?


Was nicht für jeden gleich nachvollziehbar ist, sind für uns gängige Gestaltungsmittel und auch absichtlich so eingesetzt. Anschnitte sorgen dafür, dass im Bild eine Spannung aufgebaut wird und uns bildwichtig erscheinende Dinge in den Vordergrund gerückt werden. Die moderne Fotografie lebt regelrecht davon und ihr werdet schnell sehen wie ausdruckstark ein Portrait sein kann, wenn der Kopf angeschnitten ist und so das Gesicht in den Vordergrund tritt.




Was darf ich mit den Fotos machen?


Mit dem Preis für Deine persönliche Foto-CD oder Download erwirbst Du sämtliche Fotorechte zur privaten Nutzung und für Eigenwerbung (Sedcards, Homepage, etc...). Kommerzielle Nutzungen und Weiterverkauf des Bildmaterials ist nicht beinhaltet und wird gesondert berechnet - das Copyright der Fotos bleibt beim Fotografen, ebenso ist eine Namensnennung rechtlich verbindlich. Manipulationen an den Fotos bedarf unserer Genehmigung.




Sind die Fotos retuschiert?


Die von Dir ausgesuchten Fotos sind von uns retuschiert. D.h. wir optimieren die Dateien hinsichtlich Hautunreinheiten, Augenringen und sonstige Gegebenheiten körperlicher oder anderer Natur, die am Tag des Shootings nicht die erwünschte "Perfektion" hatten. Wir optimieren gegebenenfalls die Tonwerte, Kontraste, wandeln in S/W oder passen den Bildausschnitt noch an. Bei Abnahme eines Datenpaketes mit allen Dateien aus der Onlinegallery, sind alle Dateien grundoptimiert und eventuell mit einem Farblook versehen, retuschiert sind aber nur die im Datenpaket inbegriffene Anzahl an Dateien.




Wenn etwas dazwischen kommt?


Sollte es Dir ausnahmsweise einmal nicht möglich sein, pünktlich zur vereinbarten Zeit zum Shooting zu erscheinen oder Du es womöglich ganz absagen musst, dann gib uns so früh wie möglich Bescheid. Und versichere Dich auch, dass Deine Nachricht tatsächlich rechtzeitig bei uns angekommen ist. Dann wird es bei einem wirklich wichtigen, nachvollziehbaren Grund sicherlich keine Schwierigkeiten geben, das Shooting zu einem anderen Termin nachzuholen. Andernfalls kann es sein, dass wir die ausgefallene Zeit in Rechnung stellen.





Friedhofstraße 6 | 88422 Bad Buchau  |  info@rack-fotografie.de | Tel: 07582 926079 | Fax: 07582 926147

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon